10. Jul
2019

Öffentlicher Vortrag: "Der Laser: Ein universelles Werkzeug für Industrie 4.0"

 

Professor Dr. Thomas Graf vom Institut für Strahlwerkzeuge (IFSW) an der Universität Stuttgart  wird am Clubabend ab 19 Uhr einen Vortrag über das Potential ultraschneller Laser für hochpräzise Materialbearbeitungen und Fertigungsanwendungen sprechen. Der Vortrag ist öffentlich.

 

10.07.2019 19:00 bis 21:00
Ort: Heilbronn, Insel-Hotel

 


Da die durchschnittliche Ausgangsleistung von ultraschnellen Lasern gerade in die Multi-kW-Ebene eintritt, wird der Einsatz dieser Laser derzeit über die klassischen Mikrobearbeitungslabore hinaus erweitert und erobert umfangreiche Fertigungsanwendungen. Es wird daher immer mehr laserbasierte hochpräzise ultraschnelle Materialbearbeitung auf Großserienmaschinen geben, die auf den ersten Blick denjenigen ähneln, die wir für die klassischen Makroanwendungen wie Schneiden oder Schweißen verwenden.

Der Gedanke, alle bekannten Laserprozesse, die den gesamten Bereich der Fertigungsprozesse nach DIN 8580 abdecken, auf ein und derselben Maschine durchzuführen, kommt daher ganz selbstverständlich.

Betrachtet man die modulare Architektur der Hochgeschwindigkeits-Ultrakurzpulslaser, so kommt man leicht zu dem Schluss, dass eine solche Universalmaschine sogar mit ein und derselben Laserquelle realisiert werden könnte. Dies führt zu einer Universalmaschine, die praktisch den gesamten Bereich des laserbasierten Fertigungsprozesses durch einfaches Ändern der Betriebsparameter durchführen kann. Das ideale Software-gesteuerte Universalwerkzeug für Industrie 4.0.

Die Veranstaltung findet in unserem Clubraum des Insel Hotels Heilbronn statt.

 


Zugeordnete Dateien
Prof. Dr. Thomas Graf  2 MB


Top