Theaterabend im September 2021

"Verdammte Herzenssache" Der Kulturkeller lädt ein ins Gewerkschaftshaus

"Verdammte Herzenssache" - das Kammerspiel von Cornelia Molle - beschreibt eine nicht ganz einfache Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau. Beziehungsstatus: Es ist kompliziert. 

ER und SIE - ist es immer kompliziert? Raik Singer lässt IHN sagen, dass jede Beziehung zwischen Mann und Frau eine Operation am offenen Herzen sei. Katrin Bayer als SIE, zertrampelt die kleinen Pflänzchen Hoffnung. Doch die keimen immer wieder neu auf. Ob es immer so kompliziert sein muss zwischen Mann und Frau, wird nicht geklärt. Aber man freut sich nur der Zuschauer bei dieser vertrackten Herzenssache zu sein. 

Unser Thema im Juli 2021: Wasserstoff in Heilbronn(-Franken)

Zu Besuch: Dr. Patrick Dufour von der Wirtschaftsförderung Raum Heilbronn

In der Heilbronner Innenstadt bringt Dreck und Lärm des Individualverkehrs die Anwohner, Fußgänger, Rad- oder Rollerfahrer zur Verzweiflung. Doch das ist nicht das Schlimmste. Die Treibhausgase sorgen dafür, dass wir in den nächsten 30 Jahren immer mehr und gewaltigere Wetterkapriolen aushalten müssen. Wenn wir jetzt schnell und entschieden etwas dagegen tun, kann es ab 2050 wieder besser werden.

Treibhausgas-Neutralität heißt das Ziel. Und einer der Schlüssel dazu liegt im Knowhow der Region. Dr. Patrick Dufour stellte es uns im Juli in seinem Vortrag „Wasserstoff in Heilbronn(-Franken)" vor. Wasserstoff gilt als einer der Schlüssel der Dekarbonisierung. Es wird vom DLR in Lampoldshausen seit über 35 Jahren genutzt. Die 18 Windräder im Windpark Harthäuser Wald können dazu die Energie zur Herstellung von „grünem“ Wasserstoff liefern.

Mit diesen beachtlichen Startvoraussetzungen soll ein lebendiger Hydrogen Hub in der Region entstehen. Neugierig? Mehr dazu gibt’s hier.

Das war unser Second Hand Fashion Flohmarkt 2021

Schnäppchen jagen für einen guten Zweck

Die Soroptimistinnen und ihre Bekannten haben ihre Schränke entrümpelt. Dabei kam manch feines Kleidungstück und manch edles Porzellan zum Vorschein.

All das fand sich wieder auf unserem Flohmarkt.

Und das Wetter passte. Die Stimmung passte. Der Schnäppchenjagt stand nichts im Wege.

Der heimische Kleiderschrank ist doch schon gut bestückt? Aber es war doch ein Schnäppchen und für einen guten Zweck. So öffneten die Käuferinnen, es waren meistens Frauen, gern ihre Geldbörse.

Und deshalb können wir noch mehr Projekte für Mädchen und Frauen in Heilbronn und im Umland unterstützen. 

Fast fertig aufgebaut ...

Ein Dank an Silvia, die beim Aufbau auch noch daran dachte, den Flohmarkt mit ihrem Handy aufzunehmen. Deshalb können wir nun das Video auch mit euch teilen. 

Anders als das Startbild zeigte, gab es nicht nur Wintersachen. Tatsächlich waren die Sommerkleider der größte Verkaufsschlager.

Käufer und Käuferinnen haben sich aber auch über alles von der Magnettafel bis zum Prada-Schuh gefreut. Selbst ein kleiner bayrischer Porzellan-Löwe fand ein neues Zuhause.

Außerdem werden wir alle wahrscheinlich demnächst ein langes, weißes, sorgsam besticktes Nachthemd auf der Bühne des Kulturkellers sehen. Es wurde vom Flohmarkt weg für die Bretter, die die Welt bedeuten, erworben und engagiert.

Weitere Impressionen von unserem Second Hand Flohmarkt

Unser Thema im Januar 2021: Unterstützung benachteiligter Personen - Frauen in Indien

Zu Besuch (virtuell): Dr. Christiane Lorenz vom Verein Kalisi

Dr. Christiane Lorenz erzählte uns in einem virtuellen Vortrag vom Verein Kalisi und besonders vom Konzept Sambandam. Dabei geht es darum, Frauen und Mädchen in Indien zu helfen, die stark benachteiligt sind. Eine dieser Frauen ist Kavya mit ihren zwei Töchtern. Die junge Frau wurde von ihrem Mann und der Familie verstoßen, weil sie nur Mädchen gebar. Sie sah keinen Weg, sich und die Mädchen durchzubringen. Doch mit der Hilfe des Vereins Kalisi sieht sie für sich und ihre Mädchen eine Chance. Das Haushaltsgeld der kleinen Familie von Kalisi sorgt für eine gute Bildung der Töchter.

Unser Thema im Oktober 2020: Bremssysteme von ABS bis ESP

Vortrag unserer Clubschwester Silvia Lopez Valdezate

Die Bremsen an unseren Autos haben sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Unsere Clubschwester Silvia Lopez Valdezate nahm uns als Expertin mit auf die Reise durch die Entwicklung des Bremssystems von ABS bis ESP.

Unsere Hausaufgabe: nach den entsprechenden Icons in unseren Autos suchen!

Unser Thema im September 2020: Menschenhandel und Zwangsprostitution

Zu Besuch: Marietta Hageney vom SI Club Aalen

Marietta Hageney vom SI Club Aalen hielt einen Vortrag zum Thema Menschenhandel und Zwangsprostitution. 

Frau Hageney und dem SI Club Aalen liegt das Schicksal der Mädchen und jungen Frauen sehr am Herzen und sie engagieren sich gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution in mehreren Projekten.

Mehr dazu hier.

Unser Thema im Juli 2019: Ultraschneller Laser

Zu Besuch: Prof. Dr. Thomas Graf von der Uni Stuttgart

Professor Dr. Thomas Graf vom Institut für Strahlwerkzeuge (IFSW) an der Universität Stuttgart hielt an unserem Clubabend einen Vortrag über das Potential ultraschneller Laser für hochpräzise Materialbearbeitungen und Fertigungsanwendungen. Seine Ausführungen waren hoch spannend und selbst Techniklaien waren begeistert.

Unser Thema im Juni 2019: Heilbronner Unternehmerinnen

Zu Besuch: Annette Geisler vom Stadtarchiv Heilbronn

Unser Clubabend im Juni war ganz der Geschichte Heilbronner Unternehmerinnen gewidmet. Dr. Annette Geisler, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Stadtarchiv Heilbronn, hat am Beispiel zahlreicher weiblicher Persönlichkeiten aus den vergangenen 200 Jahren die Bedeutung weiblicher Unterhehmerinnen in der Kaufmannsstadt Heilbronn hervorgehoben. Ihr Vortrag war öffentlich und ihre Zuhörer begeistert.

Was wir in den vergangenen Monaten unternommen haben

Clubgeburtstag in Schwäbisch Hall - unsere Präsidentin Christina Montigel-Nickel hat unseren Partnerclub in Schwäbisch Hall besucht und herzlich gratuliert!

Unsere zukünftige Präsidentin Sabine Koglin und ihre zukünftige Stellvertreterin Bettina Meyle waren beim Präsidentinnen-Treffen in Stuttgart. Dort haben sie viele bekannte Clubschwestern wiedergesehen und sich ausgetauscht.

Unser Clubtreffen im April war konzentriert auf zwei Besonderheiten: Wir haben erstmals im Rahmen einer feierlichen Kerzenzeremonie eine Freundin des Clubs aufgenommen. Es ist Silvia Schweizer, einige kennen sie bereits als Helferin beim Frauenlauf. Sie wird uns künftig als Schriftführerin tatkräftig unterstützen.

Die zweite Besonderheit beim Clubtreffen im April war der Vortrag von Judy Malzacher. Sie ist Pädagogin und Coach und hat über ihre Arbeit in Unternehmen und Hochschulen berichtet.

Am 13. März haben wir unser Clubtreffen in den Kulturkeller Heilbronn verlegt und in geselliger Runde mit unseren Partnern und Gästen das Theaterstück "Zurück zum Happy End" genossen.

 

 

 


YouTubeFacebookXingInstagramPodcast
Top